Hersteller

Tags

Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen als Besteller von Waren und uns, der Alstermarkt oHG. Geschäftsbedingungen eines Bestellers finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen. Unser AGB werden stets Vertragsbestandteil in ihrer bei Angebotsabgabe geltenden Fassung.

1. Vertragsabschluss

Ihr Vertragspartner für alle Bestellungen ist die Alstermarkt oHG, Ifflandstrasse 45, 22087 Hamburg, Amtsgericht Hamburg, Handelsregister HRA 100996.

Bei unserem Online-Angebot handelt es sich nicht um ein Angebot im Rechtssinne, sondern um eine Einladung zur Abgabe eines Angebotes. Mit Ihrer Bestellung über den Button „Jetzt kaufen“ geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Unmittelbar danach erhalten Sie eine E-Mail über den Eingang Ihrer Bestellung. Die Eingangsbestätigung stellt keine Annahme Ihres Vertragsangebotes dar, sondern informiert Sie, dass Ihr Angebot bei uns eingegangen ist. Danach erhalten Sie per E-Mail eine Mitteilung über die Annahme Ihres Angebotes. Erst mit dieser Annahmeerklärung kommt ein wirksames Vertragsverhältnis zustande. Die Annahme Ihrer Bestellung und damit das Zustandekommen des Vertrags kann auch durch Lieferung der Ware erfolgen.

2. Rückgaberecht für Verbraucher

Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck aufgibt, der weder ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen gesetzlich ein Rückgaberecht zu. Die für das Rückgaberecht geltenden Regeln (die „Rückgabebelehrung für Verbraucher“) können Sie unter www.getraenkemarkt-hamburg.de abrufen.

3. Bestelldaten

Ihre Bestelldaten werden von uns gespeichert. Die Bestelldaten erhalten Sie zusammen mit der Annahme Ihres Angebotes per E-Mail mitgeteilt. Sofern Sie vor Absendung Ihrer Bestellung ein Kundenkonto in unserem Online-Shop angelegt haben, können Sie die Daten nach Absendung Ihrer Bestellung über das passwortgeschützte Kundenkonto abrufen. Wenn Sie kein Kundenkonto angelegt haben, können Sie Ihre Bestelldaten nach Abgabe Ihrer Bestellung nicht mehr aufrufen.

4. Liefergebiet

Wir versenden ausschließlich an Lieferadressen innerhalb unseres Liefergebietes. Das aktuelle Liefergebiet können Sie unter www.getraenkemarkt-hamburg.de einsehen oder Sie schreiben uns eine E-Mail.

5. Preise, Mindestbestellmengen

Sämtliche Preisangaben in unserem Online-Shop sind Bruttopreise einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Anfallendes gesetzliches Verpackungspfand kommt hinzu und ist von Ihnen zu tragen.

Für bestimmte Postleitzahlengebiete gelten Mindestbestellmengen. Diese finden Sie auf unserer Webseite unter www.getraenkemarkt-hamburg.de/liefergebiete.

Außerhalb der üblichen Geschäftszeiten sowie für Messen liefern wir ab einer Mindestbestellmenge von 15 Gebindeeinheiten.

6. Kommissionslieferung

Bei einer Kommissionslieferung gelten unsere gültigen Shoppreise; Sonderpreise entfallen. Bei der Bestellung muss eine Kommissionslieferung angezeigt und durch uns abschließend bestätigt werden.

Die Mindestbestellmenge bei Lieferung auf Kommission beträgt 10 Gebindeeinheiten.

Bei einer Kommissionslieferung ist eine Anzahlung in Höhe von 50 Prozent der Gesamtsumme zu leisten. Die Bezahlung erfolgt bei Anlieferung in bar oder durch Vorkasse oder ab der zweiten Bestellung auf Rechnung durch Banküberweisung oder Lastschrifteinzugsverfahren (bei Firmenkunden). Das Verpackungspfand bzw. der Wert des abgeholten Vollguts wird bei Abholung verrechnet.

Die Abholung von Vollgut müssen Sie per E-Mail innerhalb von sieben Kalendertagen von uns verlangen. Danach nehmen wir kein Vollgut mehr zurück. Bei der termingerechten Abholung der Kommissionswaren werden nur vollständige und sortenreine Gebindeeinheiten zurückgenommen.

Bei einem Verbrauch von weniger als 60 Prozent der Kommissionslieferung berechnen wir für die Abholung des Vollguts 1,50 EURO (einschließlich gültiger Umsatzsteuer) pro Gebindeeinheit

7. Lieferungen

Liefertermine oder -zeiträume sind verbindlich, wenn sie zwischen Ihnen und uns verbindlich vereinbart sind. Geraten wir im Falle eines vereinbarten Liefertermins bzw. -zeitraumes in Lieferverzug, werden wir Sie telefonisch benachrichtigen und binnen 48 Stunden nachliefern. Wenn diese Nachfrist fruchtlos verstreicht, sind Sie gesetzlich u.a. berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Falls wir eine Liefer- oder Leistungsfrist aufgrund höherer Gewalt, Arbeitskampfes, unvorhersehbarer Hindernisse oder sonstiger von uns nicht zu vertretender Umstände nicht einhalten können, verlängert sich die Frist angemessen.

Sollte eine Ware bei Bestellung nicht vorrätig sein, bemühen wir uns um schnellstmögliche Lieferung. Wir haben das Recht zu Teillieferungen. Hierdurch entstehen Ihnen keine Mehrkosten. Sollte eine Nachlieferung nicht möglich sein, sind wir zum Rücktritt berechtigt und werden Sie in diesem Fall unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und Ihnen eine etwa bereits erbrachte Gegenleistung erst atten.

Die von Ihnen bei der Bestellung angegebene Lieferadresse ist verbindlich. Der Liefertermin bzw. die Lieferfrist gilt als eingehalten, sobald wir eine Zustellung an die von Ihnen angegebene Lieferadresse durchgeführt haben. War der Lieferversuch erfolglos, kommen Sie in Annahmeverzug. Sollten aufgrund unvollständiger oder falscher Adressdaten zusätzliche Kosten bei der Lieferung entstehen (z.B. Kosten des Rücktransports der Ware zu uns, Kosten einer erneuten Auslieferung), haben Sie diese uns zu ersetzen.

8. Leergut

Im Zuge einer Getränkelieferung wird Leergut in gleichem Wert ohne Mehrkosten für Sie mitgenommen und verrechnet. Sollte mehr Leergut als gelieferte Getränkekisten anfallen, entscheidet unser Auslieferungsfahrer, auch dieses Leergut bei genügend Platz im Transportfahrzeug ebenfalls mitzunehmen.

Bei einer Leergutabholung ohne neue Getränkelieferung berechnen wir Ihnen pro abgeholter Gebindeeinheit pauschal 15,00 EURO (einschließlich gültiger Umsatzsteuer).

9. Zahlungsmöglichkeiten, Verzug

Wir akzeptieren nur die Ihnen im Rahmen des Bestellvorganges jeweils angezeigten Zahlungsarten. Dies sind derzeit folgende Zahlungsarten:

Barzahlung bei Lieferung,

Vorauszahlung,

Lastschrifteinzugsverfahren,

auf Rechnung (gültig nur für Firmenkunden).

Bei Zahlung mittels Überweisung oder Lastschrifteinzugsverfahren gilt die Zahlung mit unwiderruflicher Gutschrift auf unserem Bankkonto als erfolgt.

Rechnungsbeträge sind innerhalb von sieben Werktagen ab Rechnungsdatum an uns zu überweisen. Erhalten wir von Ihnen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung keine Zahlungen, geraten Sie automatisch in Verzug, ohne dass es einer Mahnung bedarf. Für die Zeit des Verzuges berechnen wir Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe; die Geltendmachung eines weiteren Schadens behalten wir uns vor.

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder durch uns schriftlich anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

10. Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, die in unserem Vorbehaltseigentum stehende Ware in Besitz zu nehmen (bei Ihnen abzuholen).

11. Gefahrübergang

Die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlustes der gelieferten Ware geht in dem Zeitpunkt auf Sie über, in dem die Ware an Sie ausgeliefert wird oder Sie in Annahmeverzug geraten.

12. Prüfung, Reklamation

Im beiderseitigen Interesse sollten Sie oder die von Ihnen zum Empfang berechtigte Person die Ware bei Anlieferung auf Übereinstimmung mit Ihrer Bestellung, auf Vollständigkeit, auf Transportschäden und andere Mängel prüfen. Offensichtliche Schäden an der Verpackung oder dem Inhalt sind bei Erhalt der Ware gegenüber dem Auslieferungsfahrer anzuzeigen und schriftlich festzuhalten. Bei späteren Reklamationen müssen Sie die betroffene Ware und das Kaufdatum mit unserer Rechnung nachweisen.

13. Mängelansprüche

Im Falle einer berechtigten Reklamation erhalten Sie von uns zunächst kostenlose Nachlieferung oder Ersatzlieferung. Beheben wir Mängel nicht binnen angemessener Frist, stehen Ihnen die gesetzlichen Mängelgewährleistungsansprüche zu. Bei der Geltendmachung von Schadensersatz gelten folgende Einschränkungen: Ansprüche auf Ersatz von Schäden, die nicht der Ware selbst entstanden sind, sind ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, in den Fällen der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und bei der Übernahme einer Garantie für das Vorhandensein von Eigenschaften sowie bei Schäden an Körper und Gesundheit von Menschen. Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur für den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden. Für entgangenen Gewinn wird kein Ersatz geleistet. Mängelansprüche verjähren innerhalb der gesetzlichen Frist von 24 Monaten.

Bei Bestellungen durch Unternehmer gelten die Untersuchungs- und Rügepflicht nach § 377 des Handelsgesetzbuches und eine Verjährung von 12 Monaten, beginnend mit der Ablieferung der Ware. 

14. Firmen- und Markennamen

Auf unserer Webseite genutzte Firmennamen und Marken, einschließlich deren Abbildungen, sowie andere Bezeichnungen von Waren sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Die verwendeten Zeichen dienen lediglich der Identifikation und Beschreibung der Waren. Alle Abbildungen haben lediglich Symbolcharakter.

15. Hinweise zum Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze genutzt und verarbeitet. Ausführliche Informationen zum Datenschutz enthält unsere Datenschutzerklärung.

16. Sonstiges

Für alle sich aus Geschäftsbeziehungen mit Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ergebenden Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlicher Gerichtsstand Hamburg (Mitte).

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Gleiches gilt bei Regelungslücken.

Stand: Oktober 2013